africa-icon

The Nest
ist ein Programm zur Prävention und zur Wiedereingliederung für Kinder in Not und deren inhaftierter Mütter in Kenia.

Hand in Hand

Ihre Unterstützung
sichert die Zukunft der Kinder. Infos wie Sie helfen können finden Sie hier

 

NEUIGKEITEN

19

Jan 21

Freiwilligenarbeit im Nest verbindet

Einige Freiwillige, die in den letzten Jahren in Kenia waren, haben sich zusammengeschlossen und den Förderverein „Watato wa Nest e. V.“ gegründet. Der Vereinsname bedeutet übersetzt „Kinder des Nests“. Ziel des Vereins ist es, misshandelten Kindern, die im NEST Zuflucht gefunden haben, eine bessere Zukunft zu ermöglichen. Dazu ist der Verein seit 01.01.2021 als gemeinnützig anerkannt, sammelt Spenden und will über das Schicksal notleidender Kinder in Kenia aufklären. Wir wünschen dem noch jungen Verein viel Erfolg!

Watoto wa Nest e. V.
IBAN: DE13 7016 9568 0000 7559 66
BIC: GENODEF1TAE
Raiffeisenbank Taufkirchen-Oberneukirchen eG

14

Jan 21

DAS NEST NEUJAHRSBABY 2021!

Wir brauchen dringend mindestens 2 Räume für Quarantäne. Im Moment können wir weder Kinder noch Frauen aufnehmen. Wir haben nur die Möglichkeit Neugeborenen zu isolieren. Es ist traurig, dass wir deshalb täglich Notfälle abweisen müssen.

31

Dez 20

Alles Gute im neuen Jahr!

Wir wünschen all‘ unseren Freunden ein hoffnungsvolles neues Jahr, Gesundheit und Freude!

25

Dez 20

Gesegnete Weihnachten!

Wir danken all unseren Freunden & Spendern für die Ermutigung und ihre Hilfe in Rat und Tat!

30

Okt 20

AUS UNSERER WERKSTATT

Unsere Mädchen haben Spaß am Lernen und sind recht kreativ, wie man hier sehen kann! Alles selbst entworfen und genäht!

Ein herzliches Dankeschön dem Spender der Nähmaschinen!

18

Okt 20

„Jerusalema“ Dance-Challenge im Nest

Eine Melodie aus Afrika erobert die Welt und zaubert in Corona-Zeiten ein Lächeln ins Gesicht: Weltweit wird derzeit zu „Jerusalema“ getanzt, auch im Nest.

20

Jul 20

Home Schooling…

…kann auch Spaß machen und bringt frisches Gemüse auf den Tisch!
Wenn alle Kinder in der Schule sind, bleibt kaum Zeit für die Gartenarbeit! Die haben wir jetzt reichlich und wie man sieht gefällt den Kindern dieses Unterrichtsfach!

14

Mai 20

MUTTERTAG!

Für unsere Mädchen im HWH ist es der erste Muttertag, den haben wir mit Saft und Keksen gefeiert!
Unsere jüngste werdende Mutter ist erst 12 Jahre alt und die älteste ist 17. Jede hat ihr eigenes trauriges Schicksal, aber zusammen schaffen wir einen Neuanfang!

5

Mai 20

HUNGER

Weil ja die meisten Straßenhändler und informelle Kleingewerbe ihr Einkommen durch die Ausgangsperre verloren haben – erreichen uns immer mehr Hilferufe von „ehemaligen“ Müttern.
https://www.n-tv.de/panorama/Afrikas-Armste-treffen-Ausgangssperren-hart-article21720281.html

Deshalb haben wir letzte Woche damit begonnen Lebensmittelpakete auszugeben. Keine leichte Aufgabe, denn wir müssen die Mütter irgendwo am Straßenrand treffen, weil man in die Slums nur zu Fuß hinein kommen kann und weil wir vorsichtig sein müssen, damit wir keinen Neid oder sogar Feindseligkeit bei den Nachbarn erwecken.
Unsere Sozialarbeiter können sowieso nur aus dem Auto heraus mit den Müttern sprechen, um jede Ansteckungsgefahr zu vermeiden.
Wir danken all unseren Freunden, die diese Hilfspaketeaktion ermöglichen!

1 2 3 4

Archiv

 

2006

 

 

2007

 

 

2008

 

 

2009

 

 

2010

 

 

2011

 

 

2012

 

 

2013

 

 

2014

 

 

2015

 

 

2016

 

 

2017